Demonstration „Bürger schützen, Asylwahnsinn stoppen„

 

E0D5BBA7-95AF-430F-B47F-FF82AC2309A9

Am Samstag, den 25. November wird die AfD-Landtagsfraktion in Zusammenarbeit mit dem Kreisverband Bad Dürkheim eine Kundgebung auf dem Rathausplatz in Haßloch veranstalten. Sprechen werden dort u.a. die MdL Joachim Paul und Iris Nieland, sowie der Kreisvorsitzende Wolfgang Kräher. Mit der Kundgebung wollen wir die irre Asylsituation in der Stadt thematisieren. Im Jahr 2013 wurde dem Kreis Bad Dürkheim ein Asylbewerber aus Somalia zugewiesen, der kurze Zeit später wegen Sexualdelikten zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt wurde. Diese endete im August 2017. Der verurteilte Sexualstraftäter wurde nun der Gemeinde Haßloch zur Unterbringung zugewiesen. Obwohl er als rückfallgefährdet und besonders aggressiv gilt, ist er auf freiem Fuß und lebt vom Geld der Steuerzahler – eine untragbare Situation! Die Beschwerden gegen die Aufnahme seitens der Gemeinde wurden mittlerweile sowohl vom Verwaltungsgericht Trier als auch vom Oberverwaltungsgericht zurückgewiesen. Unsere AfD wird die Bürger in Haßloch nicht alleine lassen! Wir treffen uns deshalb zu einer Kundgebung vor dem Rathaus. Wir werden den politisch Verantwortlichen – insbesondere der grünen Hierbleibe-Ministerin Anne Spiegel – so lange Druck machen, bis der Somalier aus unserem Land abgeschoben worden ist.
Unterstützen Sie uns, kommen Sie am Samstag nach Haßloch!